Menü öffnen

FAIRNETZT

Das 360° Journal der FAIRNET #Messen #Events #Kongresse

K wie ...

Kunststoffextrusion

Dieses Verfahren bringt Kunststoff in jede beliebige Form und macht ihn vielfältig nutzbar. Die Reifenhäuser Gruppe gehört zu den Marktführern auf diesem Gebiet und liefert High-Tech-Lösungen in die ganze Welt. Komplette Extrusionsanlagen gehören ebenso zum Angebot wie einzelne Komponenten für die Produktion von Blasfolien, Gießfolien, Glättwerksfolien und Vliesstoffen.

K ...

... die weltweit wichtigste Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie. Alle drei Jahre kommt die internationale Branche nach Düsseldorf und stellt hier neueste Technik, wegweisende Innovationen und visionäre Entwicklungen vor. Ein Pflichttermin also für Reifenhäuser – Sitz der Unternehmensgruppe ist Troisdorf, eine Autostunde entfernt – und damit auch für FAIRNET.

Katharina Groß

Die FAIRNET-Teamleiterin ist seit 2011 für Reifenhäuser die erste Adresse, wenn es um Messeauftritte geht – und beweist, dass aus erfolgreichem Teamwork die besten neuen Ideen entstehen. Wer hätte gedacht, dass der Messeauftritt eines Anlagenherstellers mal ganz ohne Maschinen auskommt und doch sein ganzes Portfolio zeigt? Das Ergebnis fand bei der K 2013 viel Beachtung.

Kreativität

Wenn also keine Maschinen zeigen, was dann? Schon von weitem fiel bei der K 2013 die zehn Meter hohe amerikanische Pinie ins Auge. Auf der Plaza im Schatten dieser Pinie ging es vor allem um persönliche Begegnungen, während Besucher die hochmodernen Industrieanlagen erstmals komplett digital er-
kundeten. Der Bruch mit einer Tradition wurde für Reifenhäuser zu einem Meilenstein der strategischen Ausrichtung.

Kontinuität

Wiedersehen macht Freude und auf Messen rund um den Globus sind die sechs spezialisierten Business Units der Reifenhäuser Gruppe auf den ersten Blick zu erkennen. Aber nicht, weil sie immer gleich aussehen. Vielmehr wird das bewährte Markendesign wieder und wieder gekonnt auf neue Anforderungen adaptiert – sei es auf Messen in Düsseldorf oder Genf, Orlando, Boston oder Shanghai.

Bildnachweise
Kai Abresch